Sich zeigen

Wer still spaziert im eignen Garten,
mag zehn, mag 20 Jahre warten,
eh draußen in der Menschen Kreis
ein anderer wirklich von ihm weiß

Christian Morgenstern, 1907

Grenzen beachten

“Wer die Grenzen auflöst, der verliert an Kraft und Klarheit. Er wird nicht mehr wissen, wer er eigentlich ist und aus welcher Wurzel er lebt.”

“Wer nie den Mut hat, seine eigene Grenze zu überschreiten, dessen Leben verkümmert.”

Anselm Grün, Jeder Tag ein Weg zum Glück, 2005

Besser werden

“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muß anders werden, wenn es gut werden soll.”

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Das Abstrakte wird wesentlich

“Die Wahrscheinlichkeit, etwas Ungewöhnliches durch die Zeitung zu erfahren, ist weit größer als die, es zu erleben; mit anderen Worten, im Abstrakten ereignet sich heute das Wesentliche, und das Belanglose im Wirklichen.”

Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften (1930)

Verschiedenes Bedürfen

„Man erzählt, ein Hund und ein Pferd waren befreundet. Der Hund sparte dem Pferd die besten Knochen auf, und das Pferd legte dem Hund die duftigsten Heubündel vor, und so wollte jeder dem anderen das Liebste tun, und so wurde keiner von beiden satt.“

aus: Ernst Bloch, Spuren